Sie sind hier: Home

Herzlich Willkommen auf der Vereinsseite der Sport- und Kulturgemeinschaft Grethen


Wir möchten hier grundlegende Informationen zu unserem Vereinsleben vermitteln und aktuelle Termine veröffentlichen.

Viel Spaß beim Stöbern und vielleicht sieht man sich auf einer unserer sportlichen oder kulturellen Veranstaltungen.


Freundliche Grüße
skg-team

 


News
Pressebericht Handball Mnner
Vom Kanonenfutter zum echten Gegner
 
SAISONBILANZ: SKG Grethen mausert sich in der Handball-B-Klasse zur Spitzenmannschaft
 
BAD DÜRKHEIM. In den vergangenen Jahren waren die Handballer der SKG Grethen in der B-Klasse eigentlich fast nur Kanonenfutter für die Gegner. Nur wenige Punkte wurden in den vielen Spielen geholt und es machte sich auch an Frust bemerkbar. Völlig anders dagegen verlief die zurückliegende Saison. Es gab viel Erfreuliches und bis auf einen kleinen Durchhänger recht positive Eindrücke.
 
Es hat sich einiges getan in der Handballabteilung der SKG. Zum einen wurde mit Michael Freund ein Spielertrainer verpflichtet, der für den Handball viele Opfer bringt. Der neue Spielertrainer steckte gleich, sehr viel „Herzblut“ in seine neue Aufgabe. Außerdem konnten die teils sehr jungen Spieler im Verein gehalten werden. Mit einigen erfahrenen Akteuren konnte Freund binnen weniger Monate eine gute, homogene Mannschaft aufbauen.
„Das Ziel war, eine ausgeglichene Runde zu spielen.“ Freund sah eine klare Aufgabe, die er auch mit Nachdruck an seine Mannschaft weitergab. „Zum Rundenbeginn waren wir eigentlich noch nicht richtig eingespielt“, so Freund. Trotzdem hatte seine Mannschaft nach den ersten Spielen schon 9:3 Punkte auf dem Konto. Grethen war zwar noch nicht Tabellenführer, aber trotzdem war die SKG die Überraschung der ersten Spiele. Es folgte ein kleiner sportlicher Einbruch und die Halbserienbilanz wies 11:11 Punkte auf.
Stark wiederum die Rückrunde. Jetzt gab es sogar Erfolge gegen Topmannschaften, darunter den Heimsieg gegen Tabellenführer SG Asselheim/Kindenheim. Auf ein solches Erfolgserlebnis hat Grethen seit etlichen Jahren gewartet und der Sieg über den Favoriten wurde mit den eigenen Fans, die nun immer zahlreicher in die Halle kamen, ausgiebig gefeiert. Am Ende der Runde hatte Grethen stolze 22:18 Punkte auf dem Konto und belegte hinter dem Spitzenmannschaften Meister TV Ruchheim II (36:4 Punkte), Mitaufsteiger TuS Neuhofen II (36:4 Punkte) und dem eigentlichen Favoriten SG Asselheim/Kindenheim (32:8 Punkte) einen mehr als hervorragenden vierten Platz.
„Die Verschmelzung von jungen Spielern und erfahrenen Akteuren ist gut vollzogen“, sieht Trainer Freund nun den Grundstock für die kommenden Jahren gelegt. Aber es gibt noch einiges an Arbeit, um in der Tabelle noch weiter nach oben zu klettern.
Freund hofft zudem, dass die Mannschaft weiter in der aktuellen Besetzung zusammenbleibt.
Für einige Spieler beginnt das Studium und der Studienort ist bei einigen Akteuren noch nicht bekannt. Für die SKG gibt es in den nächsten Jahren noch weitere wichtige Ziele und die Grethener wollen dabei weiter für positive Schlagzeilen sorgen. (hol)
 
Quelle: Rheinpfalz vom 08.07.2010

Zuletzt geändert: 17.07.2010 um 11:03

Zurück

Seite zuletzt geändert: 21.06.2018 von Florian